CSD Herne Logo

Programm CSD Herne 2022

23-05-2022

Freitag, 17. Juni 2022

Vorab-/Begleitprogramm

Uhrzeit Ort Programmpunkt
18.00 Uhr Kreuzkirche Herne Gottesdienst "Nicht mehr schweigen"

Samstag, 18. Juni 2022

Hauptprogramm

Uhrzeit Ort Programmpunkt
12.00 Uhr Europaplatz Aufstellung Demozug
12.30 Uhr Europaplatz (siehe Route) Beginn Demonstration
ca. 16.00 Uhr Europaplatz Abschlusskundgebung
16.00 Uhr Bühne Europaplatz Musik von Baddison
16.20 Uhr Bühne Europaplatz Grußwort Oberbürgermeister der Stadt Herne Dr. Frank Dudda
16.30 Uhr Bühne Europaplatz Grußwort MdB Michelle Müntefering
16.40 Uhr Bühne Europaplatz Grußwort IFAK e.V. - Verein für multikulturelle Kinder- und Jugendhilfe - Migrationsarbeit
16.50 Uhr Bühne Europaplatz Grußwort Safe Space e.V.
17.00 Uhr Bühne Europaplatz Grußwort Roland Henz CSD Bielelfeld
17.10 Uhr Bühne Europaplatz Poetry von Sven Hensel
17.20 Uhr Bühne Europaplatz Musik von Klara Maria Kieser
17.40 Uhr Bühne Europaplatz Musik von Shay
18.00 Uhr Bühne Europaplatz ENDE Hauptprogramm

Informationen zu CSD-Partys im Anschluss folgen.


Demonstrationsroute

Wenn Sie Google Maps anzeigen wollen, wird eine Verbindung zu Google hergestellt. Dabei wird deine IP-Adresse durch das aufrufen von Google Maps an Google übermittelt. Außerdem kann Google Cookies setzten. Möchtest du Google Maps anzeigen, musst du dies durch klick auf den Button bestätigen. Für die von Google bereitgestellten Dienste gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.


Der CSD Herne 2022

01-04-2022

Herzlich Willkommen auf unserer neuen Domain!

Ihr könnt hier auf dieser Seite weiterhin jene Texte einsehen, die wir für unseren allerersten CSD vor zwei Jahren konzipiert haben. Ein bisschen für die Transparenz, ein bisschen für die Nostalgie. Vor allem aber, weil wir es wichtig finden, dass wir und unsere Besucher:innen sehen können, wie weit wir gekommen sind.

Hinter uns liegen zwei Jahre, in denen der CSD eine reine Online-Veranstaltung war: Instagram, Facebook, YouTube - überall wurde Content produziert, der Hashtag #vielfaltsichtbarmachen hat die Runde gemacht und queeren Themen in Herne Nachdruck verliehen. Dieses Jahr wollen wir den großen Schritt aus der digitalen Welt in die analoge machen: Am 18.6.2022 findet der erste richtige richtige CSD statt: Hier auf dieser Website aber auch auf unseren social media-Kanälen werdet Ihr stets auf dem Laufenden gehalten: Unsere Route, unsere Gäst:innen und unsere Acts, unsere Themen und unser Timetable, alles das servieren wir Euch bald. Jetzt heißt es aber erstmal Neustart in der echten Welt. Wir sehen Euch am 18.6. auf der Straße, Seite an Seite mit uns, mobilisiert gerne mit, ladet ein, schleppt mit, teilt unsere Inhalte auf allen Plattformen und lasst uns Herne Mitte Juni in Regenbogenfarben erstrahlen!

Ihr findet uns auch bei Facebook: fb.com/csdherne

bei Instagram unter dem handle: @csdherne

und Ihr könnt uns für Rückfragen und Anmerkungen jederzeit unter unserer Mailadresse erreichen: info@csd-herne.de

Oder Ihr benutzt unser Kontaktformular, das Ihr weiter unten findet.


Der 1. CSD in Herne

01-03-2020

Wir sind das Vorbereitungsteam des ersten CSD in Herne.

Im Rahmen der Arbeit der „Partnerschaft für Demokratie“ in Herne wurde immer wieder darauf aufmerksam gemacht, dass es in der gesamten Stadt Herne quasi keinerlei Jugendarbeit, keine Beratungsstellen, kein kulturelles Angebot für nicht-heterosexuelle, nicht-cisgeschlechtliche Jugendliche und junge Erwachsene gibt. 2018 konnte Laron Janus für ein Projekt „Bestandsaufnahme der LGBT-Community in Herne“ gewonnen werden. Im Rahmen dieses Projektes, welches vorrangig aus Gesprächen mit Menschen aus der Community und verschiedenen Trägern und professionellen Akteur*innen im Stadtgebiet bestand, bestätigte sich dieser Eindruck. Auf Grundlage dieser Projektergebnisse entwickelte sich in Zusammenarbeit zwischen Laron Janus und der IFAK e.V. bzw. der „Partnerschaft für Demokratie“ die Idee, Räume für Menschen zu schaffen, die aufgrund ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität Rückzugsmöglichkeiten benötigen. Seit Juli 2019 gibt es nun das Queere Jugendforum Herne/Wanne-Eickel in den Räumlichkeiten des Stadtteilzentrum Pluto an der Wilhelmstraße.

Für uns ist das aber nicht genug. Um für die Sicherheit und soziale Akzeptanz der queeren Menschen in Herne ein sichtbares Zeichen zu setzen, werden wir am 20. Juni 2020 einen CSD veranstalten. Es hat uns sehr gewundert, feststellen zu müssen, dass das Thema in Herne in der Öffentlichkeit und in der Politik keinerlei Rolle zu spielen scheint, im Austausch mit Pädagog*innen und Betroffenen aber ein starkes Bedürfnis nach einer öffentlichen Auseinandersetzung besteht. Darum wollen wir mit einer Demonstration mit anschließender Abschlussveranstaltung vor dem Rathaus (Friedrich-Ebert-Platz) nun also sorgen.

Anders als CSDs in anderen Städten können wir in Herne nicht auf prä-existente Strukturen zurückgreifen, sondern müssen diese erst schaffen, was uns aber im Angesicht der euphorisierten Rückmeldungen unserer Kooperationspartnerinnen eine plausible Möglichkeit erscheint. Das heißt für uns auch: Ein zuverlässiges Netzwerk an Unterstützerinnen und Sponsorinnen zusammenzustellen, die in diesem Jahr beginnen, sich im Schulterschluss mit uns politisch zu positionieren und auch künftig an unserer Seite bleiben. Dass der thematische Komplex auch künftig nicht von der gesellschaftlichen Tagesordnung verschwinden wird, dürfte klar sein. Wir sorgen an dieser Stelle dafür, dass Herne bezüglich sozialer Fragestellungen nicht den Anschluss an die umliegende Region verliert. Letztendlich haben auch wir im Hinterkopf: Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans-Personen, Menschen die klassischen Geschlechtsvorstellungen nicht entsprechen sind überall. Sie sind Arbeitgeberinnen, Arbeitnehmerinnen, Konsumentinnen, Vermieterinnen und Mieter*innen und nicht zuletzt politische Menschen mit Wahlrecht. Dieser vielfältigen Personengruppe mit offenen Armen entgegenzutreten, sich aktiv gegen Hass und Benachteiligung zu stellen ist Bürgerpflicht, aber nicht zuletzt auch eine kluge sozialwirtschaftliche Haltung. Nachdem Herne hauptsächlich mit offenen Umtrieben von Neonazis und anderen Rechtsextremen für Schlagzeilen gesorgt hat, ist es an der Zeit, für ein vernünftiges, liebevolles und gleichberechtigtes Miteinander einzutreten. Wir sind der festen Überzeugung, dass es sich lohnt in diesen Zusammenhalt zu investieren.


Begriffserklärung:

01-03-2020
  1. Als heterosexuell wird die "klassische" An- und Beziehung zwischen Mann und Frau verstanden.
  2. Der Begriff "Cis-Geschlechtlichkeit" meint, dass keine Diskrepanz zwischen der geschlechtlichen Identität eines Menschen und der (biologischen) Geschlechtlichkeit seines Körpers besteht.
  3. Der Begriff "Queer" wird hier als Deckelbegriff verstanden (analog zu "LGBT*I+" o.ä.) und meint die Gesamtheit aller Menschen, die als von der sexuellen oder geschlechtlichen Norm abweichend betrachtet werden.
  4. CSD oder Christopher Street Day (manchmal auch Pride oder Gay Pride genannt) ist eine Demonstration, die ihre Ursprünge in den Stonewall-Protesten in New York 1969 nahm. Diese Proteste, in denen - hauptsächlich unter der Führung schwarzer Trans*-Personen - Menschen sich gegen die diskriminatorische Praxis der Regierung und der Polizeit wandten, werden heute zumeist als Beginn der globalen LGBT-Bewegung angesehen.

Kontakt

Wir sind unter der folgenden E-Mail Adresse erreichbar: info@csd-herne.de


Unterstützt durch

BMFSFJ IFAK%20Logo PfD-Herne aug-logo-2019 DieLinkeKVLogo asb_RV-eps-logo_Region_2012 lag-logo-2014-transp Stadt_Herne ssloho JUSOS_2022_ROT_HERNE